AMES Conservation Fellowship

Was das AMES Conservation Fellowship ausmacht?

Das Fellowship-Programm verfolgt das Ziel, interessierten Personen und zukünftigenNaturschützer:innen eine Fülle von Möglichkeiten zu bieten:

  • Sammlung wertvoller praktischer Erfahrungen im Management von Wildreservaten
  • Direkte Arbeit mit wilden Tieren, dabei vertiefende Einblicke in Wildtierforschungs- und Überwachungstechniken gewinnen sowie einen aktivenBeitrag zu aktuellenForschungsprojekten undDatensammlungen leisten
  • Erweiterung der Kompetenzen im Bereich der Buschlandinterpretation und des Trackings. Hinzu kommt das Erlernen von Anti-Poaching Techniken und das Kennenlernen von Tierverhalten, Spurenlesen und weiteren Aspekten während der Safari Fahrten/-Walks
  • Vertiefendes Verständnis darüber erlangen, wie die allgemeinen Naturschutzziele des Reservats erreicht werden können, und die ökologischen Zusammenhänge sowie die Rolle einzelner Arten im Ökosystem verstehen
  • Eintauchen in die faszinierende Kultur und Traditionen Südafrikas, diebeeindruckende Natur hautnah erleben und dabei unvergessliche Momente sammeln

Während des intensiven Programms von mindestens zwei Wochen haben die Fellows die Chance, in den täglichen Ablauf des Reservats einzutauchen. Die Tage können zwar lang und heiß sein, doch sie sind ebenso erfüllt von Spaß, beeindruckenden Tierbeobachtungen und prägenden Momenten.

Wildtierarbeit

  • Die Anti-Poaching-Unit bei der täglichen Überwachung gefährdeter Tiere während Fußpatrouillen & Safari-Fahrten unterstützen, bei Zaun- & Nachtpatrouillen helfen und an Waffenhandhabungs- & Kontakt-Simulations-Trainings teilnehmen
  • Mit dem Habitat-Management Team zusammenarbeiten, umTierzählungen, Zustandsbewertungen, Tragfähigkeitsberechnungen, kontrolliertes Abbrennen, ergänzendeFütterung und Krankheitsmanagement durchzuführen
  • Dies kann auch Wildtierärztliche Arbeit bei der Betäubung von Tieren beinhalten, wenn diese behandelt oder umgesiedelt werden müssen, und Du wirst direkt an diesem besonderenErlebnis beteiligt sein
  • Dem Habitat-Management-Teambei der Bekämpfung von invasiven Pflanzen & Erosionskontrolle, Straßeninstandhaltung und Feldrehabilitation helfen
  • Unsere bestehenden Nachhaltigkeitsprojekte unterstützen, einschließlich des biologischen Gemüsegartens, der Imkerei, des medizinischen Gartens und der Tierrehabilitation, und mehr über die zugrunde liegenden Konzepte erfahren

Forschungsaktivitäten

  • Unterstützung des Biodiversitätsforschungsteams bei verschiedenen Aufgaben, einschließlich der Datensammlung und -analyse
  • Bei längerem Aufenthalt die Möglichkeit, sich intensiver in spezifische Forschungsthemen einzuarbeiten und sogar ein eigenes Projekt zu initiieren

Wissenswertes zum Fellowship-Programm:

  • Eignung: Mindestalter von 16 Jahren, Passion für Umweltschutz & Wildtierhege, gute körperliche Verfassung und fließendes Englisch
  • Zielort: AMES Dabchick Wildlife Reservat, Limpopo-Provinz, Südafrika
  • Dauer & Kosten: Mindestens 2 Wochen, 800€ pro Woche mit der Möglichkeit von Rabatten bei längerem Aufenthalt
  • Starttermine: Jeden ersten und dritten Sonntag des Monats
  • Arbeitszeiten: 07:00 bis 16:00 Uhr von Montag bis Samstag, Sonntage frei
  • Unterbringung: Zimmer in einem Chalet (max. 2 Personen) mit geteiltem Bad (max. 4 Personen)
  • Fellows: 1-8 Fellows gleichzeitig vor Ort

Weitere Infos

  • Transfer vom OR Tambo Flughafen (Johannesburg) zum Reservat
  • Geteilte Unterkunft im Research Center
  • 3 Mahlzeiten pro Tag, die unser Koch zubereitet, mit Berücksichtigung von Ernährungseinschränkungen (bitte im Voraus angeben)
  • Einführung und Willkommenspaket
  • Alle Freiwilligenaktivitäten und Nutzung von Ausrüstung
  • Wäscheservice auf Anfrage gegen eine kleine Gebühr

Folgendes wird zusätzlich benötigt:

  • Flüge
  • Visum
  • Reise- & Krankenversicherung

Die Unterbringung erfolgt in unserem liebevoll eingerichteten Research-Center, inmitten von Natur und Tierwelt. Hier servieren wir täglich drei nahrhafte Mahlzeiten und bei der wöchentlichen Einkaufstour können noch zusätzliche Sachen erworben werden. Vor Antritt des Programms erhalten alle Teilnehmer eine ausführliche Packliste zur Vorbereitung. Das Fellowship-Erlebnis in unserem Reservat ist von hohem Standard: Von erstklassiger Unterkunft mit großem Komfort und persönlichem Raum über schmackhafte, frische Mahlzeiten bis hin zu individueller oder Kleingruppenbetreuung werden wir unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass man ein besonderes, personalisiertes und qualitativ hochwertiges Erlebnis hat.

So kannst Du Dich bewerben:

Der erste Schritt zu Deinem AMES Conservation Fellowship-Erlebnis ist nur eine E-Mail entfernt. Bewirb Dich schnell und unkompliziert, indem Du folgende Unterlagen an fellowship@ames-foundation.com sendest:

  • Deine Kontaktdetails
  • Ein Motivationsschreiben von 250 Wörtern, in dem Du Deine Passion darlegst, warum Du Fellow werden möchtest
  • Dein Lebenslauf
  • Nachweis der Krankenversicherung (kann später eingereicht werden)
  • Kopie des Reisepasses

Bei weiteren Fragen kontaktiere bitte: Gioia Mansard, Business Development Manager